Medienresonanz 

   

Google-Ranking nach Projektende

 

Das Google-Ranking unserer Website ist für eine Schüler-Website zu einem so aktuellen und verbreiteten Begriff und bei so vielen professionellen Web-Anbietern schon sehr beachtlich:

  • Google-Seite 1 mit: "Nachhaltige Geldanlagen", "Nachhaltigkeit (bei) Geldanlagen", "Geldanlagen Lehrerinfo" und "Projekt Nachhaltige Geldanlagen"
  • Google-Seite 2 mit: "Nachhaltige Geldanlagen Unterricht" und "Nachhaltige Geldanlagen Kriterien"
  • Google-Seite 3 mit: "Nachhaltige Geldanlagen Definition".

Unter spezielleren Suchbegriffen wie "Nachhaltigkeits-Würfel", "Nachhaltigkeits-Schildkröte", "Nachhaltigkeitscheck Geldanlagen" oder "Investors Lounge für Senioren" sind wir bei Google schon seit längerem auf Seite 1. Ähnliches gilt für die Suche nach Grafiken. Auch auf YouTube findet man unter "Nachhaltige Geldanlagen" auf Seite 1 ein Video von uns. (Stand: 23.09.2013)

 

Viele dieser Rankings treffen auch drei Jahre später noch zu. Auch Anfang 2017 liegt die Website unter dem nicht gerade seltenen Suchwort "Nachhaltige Geldanlagen" bei Google immer noch auf Seite 1 (23.02.2017). Das ist für ein low budget-Schülerprojekt schon herausragend.  

  

Presse / Links (chronologisch) 

 

Stadt Nürnberg - Presseeinladung vom 15.07.2013
Presse-Einladung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 226.1 KB
Veranstaltungsankündigung auf KunstKulturQuartier (Screenshot vom 16.07.2013)
Veranstaltungsankündigung auf KunstKulturQuartier (Screenshot vom 16.07.2013)
Veranstaltungsankündigung auf Kubiss.de (Screenshot vom 17.07.2013)
Veranstaltungsankündigung auf Kubiss.de (Screenshot vom 17.07.2013)
Veranstaltungsankündigung auf Bluepingu.de (Screenshot vom 17.07.2013)
Veranstaltungsankündigung auf Bluepingu.de (Screenshot vom 17.07.2013)

   

Zeitungsartikel über unsere "Investors Lounge für Senioren" in der regionalen Tageszeitung "Nürnberger Nachrichten" 

   

Zeitungsartikel zum Projekt "Nachhaltige Geldanlagen"
Zeitungsartikel über unser Projekt in den Nürnberger Nachrichten vom 20.07.2013 (S. 36) / gleicher Artikel in der Nürnberger Zeitung vom 20.07.2013 (S. 36)
Der NN-Artikel als Textdatei
Nürnberger_Nachrichten_Artikel_20072013.
Adobe Acrobat Dokument 271.9 KB
Link auf unseren Arbeitsauftrag beim Landesbildungsserver von Baden-Württemberg (Screenshot vom 21.07.2013)
Link auf unseren Arbeitsauftrag beim Landesbildungsserver von Baden-Württemberg (Screenshot vom 21.07.2013)
Bericht über die Investors Lounge aus Sicht einer Teilnehmerin im Veranstaltungsarchiv der UDI-Homepage (Screenshot vom 22.07.2013)
Bericht über die Investors Lounge aus Sicht einer Teilnehmerin im Veranstaltungsarchiv der UDI-Homepage (Screenshot vom 22.07.2013)
Hinweis auf Arbeitsauftrag und Projekt auf dem Deutschen Bildungsserver (Screenshot vom 22.07.2013)
Hinweis auf Arbeitsauftrag und Projekt auf dem Deutschen Bildungsserver (Screenshot vom 22.07.2013)
Linkempfehlung auf einem österreichischen Bildungsserver (Screenshot vom 30.07.2013)
Linkempfehlung auf einem österreichischen Bildungsserver (Screenshot vom 30.07.2013)
Das Unternehmen UDI hat unseren Nachhaltigkeits-Check über ihr Beteiligungsangebot "UDI Green Building I" sogar auf ihre Firmen-Homepage übernommen - gleichberechtigt neben den Fachexpertisen von ECOreporter.de und G.U.B.!!! (Screenshot vom 30.07.2013)
Das Unternehmen UDI hat unseren Nachhaltigkeits-Check über ihr Beteiligungsangebot "UDI Green Building I" sogar auf ihre Firmen-Homepage übernommen - gleichberechtigt neben den Fachexpertisen von ECOreporter.de und G.U.B.!!! (Screenshot vom 30.07.2013)
Empfehlung auf dem Bayerischen Schulserver (Screenshot vom 16.08.2013)
Empfehlung auf dem Bayerischen Schulserver (Screenshot vom 16.08.2013)
Empfehlung auf dem Bildungsserver von Rheinland-Pfalz (Screenshot vom 09.09.2013)
Empfehlung auf dem Bildungsserver von Rheinland-Pfalz (Screenshot vom 09.09.2013)
Eine kleine Sensation: Zum ersten Mal, seitdem wir an der Schule Projekte zu Geldanlagen machen, wurde von einer Verbraucherschutzorganisation auf uns verlinkt!!! (Screenshot vom 15.09.2013)
Eine kleine Sensation: Zum ersten Mal, seitdem wir an der Schule Projekte zu Geldanlagen machen, wurde von einer Verbraucherschutzorganisation auf uns verlinkt!!! (Screenshot vom 15.09.2013)
Feed #Nachhaltige Geldanlage in der Feedarea des DBS (Screenshot vom 08.10.2013)
Feed #Nachhaltige Geldanlage in der Feedarea des DBS (Screenshot vom 08.10.2013)
Artikel in den "CCN 50 plus Informationen", Heft 28 / Nov. 2013, S.12
Artikel in den "CCN 50 plus Informationen", Heft 28 / Nov. 2013, S.12
Mit "Nachhaltigkeitscheck" und Produktnamen (z.B. "Aquila AgrarINVEST III") kommt man bei Google inzwischen schon direkt zu unseren Steckbriefen (14.11.2013)
Mit "Nachhaltigkeitscheck" und Produktnamen (z.B. "Aquila AgrarINVEST III") kommt man bei Google inzwischen schon direkt zu unseren Steckbriefen (14.11.2013)
Linkempfehlung auf Schulweb.de (Screenshot vom 21.01.2014)
Linkempfehlung auf Schulweb.de (Screenshot vom 21.01.2014)
Linkempfehlung bei Zukunftsbündnis.de (Screenshot vom 03.04.2014)
Linkempfehlung bei Zukunftsbündnis.de (Screenshot vom 03.04.2014)

   

Kurznotiz über unser Projekt im Newsletter der renommierten deutschen Wirtschafts- und Finanzzeitung "Handelsblatt" (zugleich Pflichtblatt der Frankfurter Börse) 

"Handelsblatt Business Briefing Nachhaltige Investments" vom 13.06.2014, S.9
"Handelsblatt Business Briefing Nachhaltige Investments" vom 13.06.2014, S.9
Hier ist der gesamte Newsletter vom 13.06.2014 zum Download - der Bericht über unser Projekt findet sich auf Seite 9 (rechte Spalte)
HB-Business-Briefing-Investments_06_14.p
Adobe Acrobat Dokument 837.7 KB
Linkempfehlung auf dem Portal "Globales Lernen" (Screenshot vom 08.07.2014)
Linkempfehlung auf dem Portal "Globales Lernen" (Screenshot vom 08.07.2014)

Kommentar einer unabhängigen Gutachterin im Auftrag des Portals Globales Lernen: "Im engeren Sinn handelt es sich nicht um ein Material des Globalen Lernens; für den Themenbereich Nachhaltigkeit ist es jedoch ein sehr gut aufbereitetes und gut nutzbares Material." (Quelle: Vgl. obiger Link)

"Lehrerwink" des Bundesumweltministeriums (Screenshot vom 05.09.2014)
"Lehrerwink" des Bundesumweltministeriums (Screenshot vom 05.09.2014)
Nachhaltige Geldanlagen Unterricht
Empfehlung bei Teacher News (Screenshot vom 19.11.2014)
Erst jetzt entdeckt: Kommentar einer unabhängigen Gutachterin: "sehr gut aufbereitetes und gut nutzbares Material"!!!! (Screenshot vom 07.01.2015).
Erst jetzt entdeckt: Kommentar einer unabhängigen Gutachterin: "sehr gut aufbereitetes und gut nutzbares Material"!!!! (Screenshot vom 07.01.2015).
Erst jetzt entdeckt: Noch eine pädagogische Würdigung unseres Nachhhaltigkeits-Checks, dieses Mal aber eher sehr kritisch (Screenshot vom 19.04.2015).
Erst jetzt entdeckt: Noch eine pädagogische Würdigung unseres Nachhhaltigkeits-Checks, dieses Mal aber eher sehr kritisch (Screenshot vom 19.04.2015).

Anmerkung: Einerseits ist für uns natürlich eine hohe Auszeichnung, ebenso begutachtet worden zu sein, wie seit Jahren bekannte und bewährte Unterrichtsmaterialien von Banken, Sparkassen und Raiffeisenbanken, Verlagen, Verbänden usw. Anderseits aber ist es natürlich auch klar, dass ein Schülerprojekt keine derartig hohen didaktische und methodische Erwartungen erfüllen kann. Zudem missfiel den Gutachtern unsere ironische Vollmundigkeit. Daher fiel das Urteil dann doch sehr kritisch aus:

„Dennoch lässt sich die für alle Teile formulierte Selbsteinschätzung bzw. das wiederholte immense Eigenlob, ein rundherum verständliches und für 'jedermann' geeignetes innovatives Material geschaffen zu haben, u.a. angesichts fehlender Einbettung in wirtschaftliche Kontexte, einer weitgehenden Einengung der Perspektive auf die der Banken und ihrer Mitarbeiter sowie nur partiell erkennbarer Anwendungsbezüge im Hinblick auf den Einsatz an allgemein bildenden Schulen nicht teilen.“
Vielleicht hätten wir ja nach jedem Satz ein Smiley anfügen sollen, um zu verdeutlichen, dass wir unser Schülerprojekt nicht wirklich ernsthaft mit international tätigen Ratingagenturen vergleichen wollten – auch wenn wir deren Ergebnisse und Verfahren vielfach kritisiert haben.
 

Und dann haben wir auch noch den Genderaspekt außer acht gelassen: „Beispielsweise wird die Beratung des Herrn Trumpf so simuliert, dass einzelne Schüler-(gruppen) ihm Erläuterungen zu den einzelnen Geldanlagen vortragen müssen. Darüber hinaus soll auch die Rolle seiner Frau im Beratungsgespräch simuliert werden, die vor allem in ihrer Eigenschaft als zu versorgende Person relevant ist. Damit werden Rollenklischees gefestigt.“

Das geht ja nun wirklich gar nicht!!! Dann schon eher eine lesbische Veganerin als Berater und ein Schwulenpärchen mit adoptierter Patschworkfamilie und Migrationshintergrund als Kunde. Die Unterrichtseinheiten sollen ja auch realitätsnah sein. :-) 

Nach dieser Einzelkritik ist es eigentlich ein Wunder, dass wir sogar zwei Sterne und ein "befriedigend" bekommen haben - und damit mehr als die meisten Unterrichtsmaterialien von professionellen und bekannten Anbietern(!!!).

Empfehlung auf einer ökologischen Verbraucherplattform (Screenshot vom 19.06.2015)
Empfehlung auf einer ökologischen Verbraucherplattform (Screenshot vom 19.06.2015)
"Die Website enthält keine bedenklichen Inhalte und kann sowohl von Minderjährigen als auch in der Arbeit genutzt werden." Diese Einschätzung von WebWiki freut uns natürlich. (Screenshot vom 29.10.2015)
"Die Website enthält keine bedenklichen Inhalte und kann sowohl von Minderjährigen als auch in der Arbeit genutzt werden." Diese Einschätzung von WebWiki freut uns natürlich. (Screenshot vom 29.10.2015)
Hinweis auf unser Projekt auf einer bekannten Lehrerplattform (Screenshot vom 04.10.2016)
Hinweis auf unser Projekt auf einer bekannten Lehrerplattform (Screenshot vom 04.10.2016)

   

Sonstige Veröffentlichungen / Fachzeitschriften

 

Auch in der pädagogischen Fachzeitschrift "Erziehungswissenschaft und Beruf" (EWuB), die sich an Lehrkräfte im Bereich der berufsbildenden Schulen wendet, ist ein Artikel über die Verwendung unseres Nachhaltigkeits-Checks für Geldanlagen im Unterricht erschienen:

Peter Kührt, Nachhaltige Geldanlagen im Azubi-Check, Erziehungswissenschaft und Beruf, Heft 3/2013, Merkur Verlag.

 

Eine komplette Unterrichtseinheit zum Thema mit sieben anspruchsvollen, abwechslungsreichen und ungewöhnlichen Lernszenarien für die Sekundarstufe II kann beim Raabe Verlag bezogen werden:

Kührt, Peter; Nachhaltige Geldanlagen - hohe Rendite mit gutem Gewissen?, RAAbits Wirtschaft, Berufliche Schulen, Wirtschaftspolitik und Finanzen, Beitrag 11, Raabe Verlag, Mai 2013 

Nachhaltige geldanlagen - hohe Rendite mit gutem Gewissen?
Hohe Auszeichnung - die Veröffentlichung wurde in die Literaturliste der UN Dekade für nachhaltige Bildung aufgenommen (Screenshot vom 18.06.2014)

 

Es gibt inzwischen auch eine weit umfangreichere, im Kern aber ähnliche Unterrichtseinheit aus Österreich, die sich in Teilen stark an unserem "Nachhaltigkeits-Check" und unserem Kriteriensystem orientiert (Jan 2014).  

  

Unsere Nachhaltigkeitskriterien flossen auch ein in eine Veröffentlichung des Manz-Verlages (vgl. oben, Screenshot vom 29.10.2015)
Unsere Nachhaltigkeitskriterien flossen auch ein in eine Veröffentlichung des Manz-Verlages (vgl. oben, Screenshot vom 29.10.2015)

  

Wettbewerbe

 

Wir haben uns um den "Mediale-Preis für Digitales Lernen" der Fachhochschule Frankfurt am Main beworben, der am Mittwoch, den 12. März 2014, auf der "fraMediale" verliehen wird.
Leider sind wir nicht unter den Preisträgern, nicht zuletzt deswegen, weil es in diesem Jahr überhaupt keine Preisträger gab ("Leider konnte keine Einreichung der Kategorie "Digitale Zukunftsprojekte von Schülerinnen und Schülern" die Jury überzeugen. "). 

 

In letzter Minute (Einsendeschluss 20.07.2013, nur zwei Tage nach der Abschlusspräsentation!!!) hatten wir auch noch eine Bewerbung für den TheoPrax-Preis eingereicht. Veranstalter dieses renommierten Preises ist das TheoPrax-Zentrum am Fraunhofer Institut für Chemische Technologie in Pfinztal bei Karlsruhe. Die Preisverleihung fand am 07.11.2013 statt. Leider war unsere Schule dieses Mal nicht unter den Preisträgern.

 

Fast zwei Jahre nach Projektende (17.04.2015) machten wir noch einen letzten Versuch und bewarben uns für den Deutschen Medienpreis mb21. Wie zu erwarten war, hat es aber auch hier nicht geklappt. Der Medienanteil im Projekt ist einfach zu gering. Mehr als eine Teilnehmerurkunde war also auch hier nicht drin.

Teilnehmerurkunde_mb21_2015 176.pdf
Adobe Acrobat Dokument 430.6 KB


     

Zum Start 

   

 

Link: Anlage-Coach
Anlage-Coach
Facebook: Investors Lounge für Senioren
Investors Lounge für Senioren